Aktuelles

4. August 2021:

Vor 6 Wochen ist eine Igelin mit 7 Neugeborenen auf die Station gekommen. 4 der Jungen hat sie gross gezogen und wird in den nächsten Tagen mit ihrem Nachwuchs wieder in die Freiheit zurückkehren.

28. Juni bis 2. Juli:

Mit grossem Interesse und Engagement hat Nina ihr 1-wöchiges Sozialpraktikum auf der Igelstation der «Igelhilfe Winterthur» absolviert. Liebe Nina, vielen Dank für deinen Einsatz und alles Gute für die Zukunft!

Mai 2021:

Nebst einigen schwachen Tieren, die vermutlich den Winterschlaf schon untergewichtig und/oder krank antreten mussten, sehen wir viele Igel mit Verletzungen durch Gartengeräte. Mit einem Inserat in der WiZ und einem Artikel im Landboten haben wir versucht, auf diese Problematik aufmerksam zu machen.

Igel leiden wegen Gartenarbeit

15. April 2021:

Wir danken ganz herzlich! Pünktlich zum Auftakt der Igelsaison haben Leitung und Mitarbeitende des städtischen Strasseninspektorats an für Igel besonders gefährlichen Stellen in und um Winterthur Warntafeln aufgestellt.

2020

24. Dezember 2020:

Ein Bericht über die «Igelstation Winterthur» im Winter in der Winterthurer Zeitung.

Igelstation im Winter

20. Juli 2020:

Der Glückspilz


Anfangs Juni haben wir einen Igel bekommen, welcher am Strassenrand gefunden wurde. Er muss dort eine Weile bewusstlos gelegen haben, denn v.a. sein Gesicht war mit Fliegeneiern übersät und die bereits geschlüpften Maden waren schon in Maul und Augenhöhlen eingedrungen. Nur 1 bis 2 Stunden später wären seine Augen wohl nicht mehr zu retten gewesen. Aber auch Igel haben manchmal einen Schutzengel (z.B in Form eines Jungen, 
der darauf beharrte und seine Eltern überzeugen konnte den Igel auf eine Station zu bringen) und so konnte dieser Glückspilz nach 3 Wochen wieder zurück nach Andelfingen.

13. Juli 2020:

Ende gut, alles gut! Mit je einem männlichen und einem weiblichen Jungen darf die scheue Igelmutter heute zu dieser sympathischen Familie an den Fundort zurück.

26. Juni 2020:

Die kleinen Igel scheinen zu wachsen, denn die Mama ist vor wenigen Tagen mit ihnen in die grössere Villa umgezogen und mit ihren gut 3 Wochen fressen sie bereits auch etwas Katzen-Nassfutter.

8. Juni 2020:

Es scheint alles okay zu sein bei der Mutter mit ihren Jungen. Vom 2. Haus will sie nichts wissen, hat dafür aber die Wurfkiste mit Stroh augebessert.

4. Juni 2020:

«Igelhilfe Winterthur» in den TELETop-News. Leider nicht mehr abrufbar.

1. Juni 2020:

Gross war die Überraschung als Simone heute Morgen das Häuschen von Igel Nr. 24 öffnete. Die stattliche Igelin ist wegen einem verletzten Fuss bei uns zur Pflege und hat über Nacht 4 oder 5 Junge geboren. Schnell ein Foto der fauchenden Mama und Deckel zu, denn es besteht die Gefahr, dass die Mutter unter dem Stress der Gefangenschaft ihren Nachwuchs tötet. Wir bemühen uns deshalb, der frischgebackenen Mama bestmögliche Geborgenheit zu vermitteln. Als Rückzugsmöglichkeit ein weiterer Unterschlupf, den sie sich mit Stroh und weiterem Nestmaterial selber einrichten kann, zusätzlicher Sichtschutz vor dem Käfiggitter und ein diskretes Reinigungs-Konzept sollen für die nötige Privatsphäre sorgen.

13. Mai 2020

Der neue Flyer ist da! Wir bedanken uns bei Ursula Roder für die Gestaltung.

11. Mai 2020:

Von den erschwerenden Umstände dieser Tage waren auch wir betroffen und sind zeitlich etwas in Verzug geraten. Aber jetzt sind wir parat, heute gehts los! Bereits am 1. Tag brachte uns der Tierrettungsdienst zwei Patienten.
Nr. 1: Von einer Polizeistreife ins TH Pfötli gebracht. Linkes Ohr blutverkrustet, frisches Blut im Gehörgang, keine Verletzung sichtbar. Gangstörung. Verdacht auf Hirntrauma ev. Schädelbasisbruch. Unsere Prognose: 20%.
Update: obschon mit bleibendem Hinken aber mobil und voller Tatendrang, durfte der Igel am 28. Mai nach Hause.

Nr. 2: Der Igel hatte sich in einem Zaun verfangen. Äusserlich keine Auffälligkeiten aber der blutige Urin deutet auf innere Verletzungen, vermutlich Blasen- und/oder Nierenquetschung, hin. Unsere Prognose: 80%.
Update: Der Igel konnte am 23. Mai an den Fundort zurück gegeben werden.

28. April 2020

Mit viel Verständnis für unsere Situation, hat die Stadtpolizei Winterthur mit der Genehmigung von 2 Blanko-Parkkarten ein grosses Problem für uns gelöst. Herzlichen Dank!

23. April 2020:

Zügeltag

Die Original-Igelboxen von Erika Heller stehen seit heute auf der neuen Station.

30. März 2020

Zusage zum Mieten des Gewerberaums an der Gutstrasse 40.

27. Januar 2020:

Gründung des Vereins «Igelhilfe Winterthur».